12. Juli 2014

Danke für euer Vertrauen!

Vom 7. bis 9. Juli 2014 fanden diesjährigen studentischen Wahlen statt. Unter anderem wurde auch das 43. Studierendenparlament (StuPa) gewählt, für das auch Die Linke.SDS Paderborn wieder antrat. Nach einem kurzen, aber intensiven Wahlkampf an der Uni stand dann am 9. Juli das Ergebnis fest: 9,81 % für Die Linke.SDS Paderborn! Damit steigerte der Sozialistisch-Demokratische Hochschulverband sein Ergebnis von 2013 um mehr als zwei Prozent und einen Sitz im StuPa. Somit verfügt der SDS nun über drei Parlamentarierinnen und Parlamentarier. "Ich bin äußerst zufrieden mit unserem Ergebnis. Schließlich ist das in Paderborn kein Selbstläufer." so Manuel Leyva, Sprecher des SDS in Paderborn. "Besonders freut uns aber allen, dass mit Yasmin Helaoui eine kompetente junge Frau ins StuPa gewählt worden ist." ergänzt Zeynel Sahin (SDS Parlamentarier im 42. StuPa). Die gesamte Hochschulgruppe wird sich nun zeitnah einfinden und darüber beraten wie die zukünftige Legislaturperiode angegangen werden soll. Unter anderem muss auch darüber gesprochen werden, wie der zukünftige AStA aussehen soll, wenn man bedenkt, dass weder das "liberal-konservative"  noch das "linke" Lager eine eigene Mehrheit im StuPa hat.

Anmerkung zur Sitzverteilung: Campusgrün hat 6 Sitze gewonnen, trat aber lediglich mit 3 KandidatenInnen an. Deshalb verfallen die restlichen 3 Sitze. Das StuPa verkleinert sich somit von 29 auf 26 Sitze. Dadurch erhöhen sich gleichzeitig die prozentualen Angaben der anderen Gruppierungen (Prozentangaben in Klammern).

vardenafil